AGB

§1 Allgemeines

Christina Baier, im folgenden CB genannt, Lindenallee 36, 42899 Remscheid, führt sämtliche Auf­trä­ge ge­mäß der vorliegenden AGB durch. Sie gel­ten für jeglichen Ge­schäfts­­ver­­kehr mit Kun­den und sind Vertragsbestandteil. Jede ab­wei­chen­de Ver­­ein­­ba­run­g be­­darf der schriftlichen Form. Vertragssprache ist deutsch.

§2 Preise und Angebote

Sämtliche An­­ge­­bo­te von Christina Baier sind frei­­blei­­bend; Feh­ler und Irr­tü­mer vor­­­be­hal­ten. Es gel­ten, insofern nicht anderweitig schrift­­lich ver­­ein­­bart, die zum Datum der Auf­­trags­er­tei­­lung gül­ti­gen Prei­se. Alle aufgeführten Prei­se sind Nettoprei­se, die ge­­setz­­li­che Mehr­wer­t­s­teu­er wird getrennt ausgewiesen.

§3 Vertragsschluss

Im Falle eines individuellen 1:1 Mentorings oder Coachings er­­teilt der Kunde seinen Auf­­trag schriftlich per E-Mail oder via Te­le­fon oder per Post. Sobald CB diesen schrift­­li­ch be­­stä­ti­­gt, gilt der Auf­­trag als er­­teilt und zu­­stan­de ge­­kom­men. Nach Vertragsabschluss wird der Vertragstext digital gespeichert.

§4 Widerrufsbelehrungen

§4.1 Widerrufsrecht

Sei­ne Ver­­­trags­er­­klä­rung kann der Kunde in­­nert 14 Ta­gen oh­ne An­­ga­be von Grün­den in schriftlicher Form wi­der­rufen. Die Frist be­­ginnt nach Er­halt die­ser Be­leh­rung in Tex­t­­form, nicht aber vor Er­­fül­­lung der In­­for­­ma­ti­­ons­pflich­ten ge­mäß § 312c Abs. 2 BGB in Ver­­­bin­­dung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-In­foV so­wie un­­se­rer Pflich­ten ge­mäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Ver­­­bin­­dung mit § 3 BGB-In­foV. Zur Wah­rung der Wi­­der­­rufs­­frist ge­nügt die recht­­zei­ti­ge Ab­­sen­­dung des Wi­­der­­rufs.

§4.2 Widerufsfolgen

Im Fal­le ei­nes wirk­sa­men Wi­­der­­rufs sind die bei­­der­­seits emp­fan­­ge­nen Leis­tun­gen zu­rück­­zu­­ge­wäh­ren und ggf. ge­­zo­­ge­ne Nut­­zun­gen (z. B. Zin­sen) her­aus­­zu­­ge­ben. Kann der Kun­de die emp­fan­­ge­ne Leis­tung ganz, nur teil­wei­se nicht oder nur in ver­­schlech­ter­tem Zu­­stand zu­rück­­ge­wäh­ren, müss­te er CB in­­so­weit ggf. Wer­ter­­satz leis­ten. Ver­­pflich­tun­gen zur Er­­stat­tung von Zah­­lun­gen müs­sen in­­ner­halb von 30 Ta­gen er­­füllt wer­den. Die Frist be­­ginnt für den Kun­den mit der Ab­­sen­­dung sei­ner Wi­­der­­rufs­er­­klä­rung, für CB mit de­ren Emp­fang.

§4.3 Hin­weis zum Er­lö­­schen des Wi­­der­­rufs­rech­tes bei Dienst­leis­tun­gen

Das Wi­­der­­rufs­recht des Kunden er­­lischt vor­­­zei­tig, wenn der Ver­­­trag von bei­den Sei­ten auf aus­­drück­­li­chen Wunsch des Kunden bereits voll­­stän­dig er­­füllt ist, be­vor dieser sein Wi­­der­­rufs­recht aus­­ge­übt ha­t.

Der Wi­­der­ruf ist zu rich­ten an:

Christina Baier
Lindenallee 36
42899 Remscheid

E-Mail: service(at)christinabaier.online

En­de der Wi­­der­­rufs­­be­leh­rung

§5 Zahlungsbedingungen

Der Auf­­trags­wert ist, so­lan­ge es nicht schrift­­lich an­­de­res ver­­ein­­bart wurde, vor der Leis­tungs­­er­­brin­­gung fäl­lig. Jegliche Leis­tun­gen und ggf. Pro­­duk­te sind Ei­­gen­tum von CB – solange bis der Eingang des Be­tra­ges auf das Ge­schäfts­­kon­to von CB erfolgt ist.

§6 Gewähr und Haftung

CB ver­­pflich­tet sich, al­le Auf­trä­ge mit größ­ter Sor­g­falt und nach bes­tem Wis­sen und Ge­wis­sen aus­­zu­­füh­ren. Eine Haftung besteht ausschließlich bei nach­weis­­li­chem Vor­­­satz oder gro­ber Fahr­läs­­sig­keit, ins­­ge­­samt je­­doch nur bis zur Hö­he des Rech­­nungs­­­be­tra­ges. Ausnahmen: es han­­delt sich nicht um die Ver­­let­­zung ei­ner ver­­­trags­we­­sent­­li­chen Pflicht oder die Ver­­let­­zung des Le­­bens, des Kör­­pers oder der Ge­­sun­d­heit. Glei­ches gilt für die Haf­tung von Er­­fül­­lungs­­­ge­hil­fen. Weiterhin wird kei­ne Haf­tung über­­nom­men für Feh­ler wie auch Ver­­­zö­­ge­run­gen, wenn sie vom Kun­den durch fal­­sche, un­voll­­stän­­di­ge und/oder durch nicht ausreichend ­­zei­tig bereitgestellte Informationen ver­­ur­sacht wer­den.
Ferner besteht für Schä­den oder Ver­­­zö­­ge­run­gen, die durch hö­he­re Ge­walt oder tech­­ni­­sche Stö­run­gen ent­­stan­den sind, keine Haftung durch CB.

§7 Garantien und Verantwortlichkeiten des Kunden

Ein Er­­folg und bestimmte Ergebnisse eines Mentorings, eines Coachings oder eines Onlinekurses können niemals ga­ran­tie­rt werden. Die außerordentlichen Ergebnisse, ehemaliger Kunden, die als Referenzen aufgeführt werden, sind nicht unerheblich auf die hervorragenden Coachbarkeit, den enormen Einsatz sowie die unternehmerischen Entscheidungen der Kunden zurückzuführen.

Der Kunde trifft alle persönlichen wie unternehmerischen Entscheidungen selber und in eigener Verantwortung.

§8 Copyright

Alle Unterlagen, die der Kunde erhält sind, außer es wurde etwas anderes vereinbart, im Angebot bereits enthalten. Das Urheberrecht an diesen Unterlagen liegt allein bei CB.

Dem Kunden ist es nicht gestattet, diese Unterlagen ohne ausdrückliche und schriftliche Zustimmung durch CB in Teilen oder vollständig zu verfielfältigen und/oder anderen Dritten zugänglich zu machen.

§9 Versicherungsschutz

Der Auftraggeber trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen während sowie außerhalb der Beratungssitzungen. Für eventuell verursachte Schäden kommt er selbst auf.

Veranstalter von Team-Coachings und allen Veranstaltungen wie Seminaren, Trainings etc. ist immer der Auftraggeber. Daher besteht kein Versicherungsschutz für die Teilnehmer durch CB.

§10 Datenschutz und Verschwiegenheitsklausel

CB si­chert ab­­so­lu­te Ver­­trau­­lich­keit zu. Ge­mäß Bun­­des­da­ten­­schutz­­ge­­setz (BDSG) wird darauf hingewiesen, dass alle für den Ge­schäfts­­ver­­kehr er­­for­­der­­li­chen Da­ten elektronisch er­fasst wer­den. Ei­ne Wei­ter­­ga­be an Dritte Personen erfolgt nicht.

Für die Nutzung dieser Internetseite gelten folgende Datenschutzbestimmungen: Datenschutz

§11 Ergänzungen

Für den Kauf von Online-Produkten gilt folgendes: 

Ein Vertrag zwischen dem Kunden und CB kommt zustande, wenn Sie am Ende des Bestellvorganges auf den Kaufen-Button klicken. Der Kunde befindet sich während des Kaufprozesses auf der Plattform eines externen Dienstleisters. Dies ist entweder www.digistore24.com oder www.elopage.com
Diese sind ist für die Vertrags- und Zahlungsabwicklung verantwortlich. Lesen Sie dazu auch die AGBs von digistore24 und elopage

§12 Gerichtsstand

Er­­fül­­lungs­­ort und Ge­richts­­stand ist Remscheid. Durch potentielle Un­wirk­­sam­keit ei­ner oder meh­re­rer Be­­stim­­mun­gen die­ser AGB bleibt die Wirk­­sam­keit aller üb­ri­gen Be­­stim­­mun­gen unbe­rührt.

Remscheid, den 12.04.2018