Boss Ladies do it better – 5 Geheimnisse zum Erfolg

Gibt es sowas wie ein „Geheimrezept“ erfolgreicher Unternehmerinnen? Kann man indivduellen Erfolg herunterbrechen auf allgemeingültige „Regeln“?
Jeder Weg ist doch einzigartig.
Das sage ich doch immer. Gerne. Oft…

Stimmt. Da stehe ich auch zu. Aber…
Ja. Es gibt ein aber.

Es ist ein bisschen so, wie beim kochen.
Die besten Gerichte bestehen doch aus natürlichen, einfachen Zutaten.
Und nun gib 5 Sterneköchinnen die genau gleichen Zutaten – und sie kreieren 5 verschiedene Gerichte daraus. Jede hat ihre persönliche Note – die wird sich wiederfinden.

So etwa ist das mit den Zutaten für ein erfolgreiches Business.
Die Basis besteht eher aus wenig Glamour – sondern aus ganz soliden, unspektakulären Einsichten. Aber wer auf sie baut, legt den Grundstein für (s)ein ganzes, verdammtes,  individuelles Empire.

Und hier kommen sie, die 5 Basics, auf die auch Du vertrauen solltest, wenn Du Dein erfolgreiches Soul Signature Business auf- und ausbaust.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1. Hüte Deine Zeit -
sie ist kostbar

Betrachte Deine Beziehung zum Thema „Zeit“. Hast Du chronisch „zu wenig Zeit“? Hetzt Du durch Deine Tage? Kannst Du Termine nicht oder nur schwer einhalten? Der Punkt ist, dass das beste Business ohne durchdachtes Zeitmanagement nur wenig Erfolg haben kann. Aufgaben, die nicht terminiert sind, laufen Gefahr, zu viel Raum einzunehmen und kein Ende zu finden.
Statt ellenlanger To-Do-Listen, die unmöglich sind, jemals abgearbeitet zu werden, erstelle konkrete und realistische Aktionspläne, die Dir dabei helfen, auf dem Weg zum Ziel fokussiert zu bleiben und nicht irgendwann überfordert zusammenzubrechen. Dein Zeitplan soll nicht zum Gefängnis werden, der Deinen kreativen Flow bremst, sondern im Gegenteil, er dient dazu, Deine Zeit und Deine feminine Energie zu schützen.

Merken

Egal welchen Traum du hast und welches Business Du aufbauen möchtest, stelle dich selbst an erste Stelle. Du bist der mit Abstand wichtigste Mensch in Deinem Leben. Überlege daher gut, zu wem und zu was Du „JA“ sagst. Widerstehe dem Wunsch, jedem helfen zu wollen und verfalle nicht dem sogenannten „shiny object syndrom“. Beides ist der Weg in die Stressfalle.

Finde Deinen eigenen Rhythmus und erledige Dinge, die Deine volle Konzentration erfordern zu Tageszeiten, in denen DU am produktivsten und wirklich fit bist.

Wie Du einzig auf Deiner Dir eigenen, weiblichen Energie Dein gesamtes Branding aufbauen kannst, kannst Du in diesem 2 x 2-stündigen Webinar lernen. Es ist kostenlos und noch für kurze Zeit online. Nach Deiner Anmeldung kannst Du sofort loslegen. Zum Webinar

Verliebe Dich in Deine eigene Marke!

Sicher Dir jetzt noch für kurze Zeit den 2-teiligen Workshop #soulsignature Branding!

2. Plane erst Dein Leben -
und dann Dein Business

Nicht wenige Unternehmerinnen machen auf dem Weg zum eigenen Erfolg einen entscheidenden Fehler: Sie beginnen Ihr Business, ohne vorauszudenken, ob das Businessmodell, welches sie für sich entwickeln, zu ihrer Vorstellung von einem auf allen Ebenen erfüllten Leben passt. Das führt dazu, dass sich über kurz oder lang ihr Lifestyle mehr und mehr diesem Business erst anpasst und später völlig unterordnet.

Das Problem liegt auf der Hand: Wenn Du Dich in Deiner Lebensweise durch das gewählte Businessmodell (zu sehr) einschränken musst und nicht vollkommen entfalten kannst, wirst Du schnell die Motivation verlieren und an Deinen eigenen Plänen und Träumen zweifeln.

Bevor Du Dich also selbstständig machst oder Dein Business weiterentwickelst: Mache Dir Gedanken darüber, wie Du wirklich leben willst. Was ist Dir wichtig? Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit Du aus vollem Herzen strahlen kannst: Ja, SO zu leben ist mein Traum.

Eine Liste mit Deinen Erwartungen und Wünschen, die sowohl Deinen Lifestyle wie auch Dein Business betreffen, kann hierbei hilfreich sein. Dank dieser hast Du dann die Möglichkeit, schnell und effektiv Gemeinsamkeiten und auch Unterschiede zu finden.

3. Baue Dein Dream-Team auf

Gehörst Du zu den Frauen, die am liebsten alles selber machen? Bist Du überzeugt davon, dass alles nur richtig und geplant laufen kann, wenn Du alle Arbeiten selbst übernimmst und durchführst? Hier kommt die Wahrheit, meine Liebe: Niemand wird erfolgreich, indem er alles alleine macht. Wenn Du als Unternehmerin erfolgreich sein und Deine Talente und Stärken voll ausspielen können willst, dann beginne – je eher desto besser – damit, Dir Dein persönliches Erfolgsteam aufzubauen. Hinterfrage alle anfallenden Tätigkeiten, vor allem jene, die Dich dauernd unterbrechen und Zeit kosten. Wer außer Dir könnte das auch erledigen?

Ständige Unterbrechungen und ellenlange To-Do-Listen sind nicht nur unproduktiv sondern sie erzeugen Stress. Dieser Stress macht auf Dauer auch Dich krank. Suche Dir zügig zuverlässige Teammitglieder, welche Dir Aufgaben abnehmen und Dich sowohl persönlich als auch professionell unterstützen können. Vor allem Aufgaben, die nicht unbedingt zu Deinen Stärken zählen oder Deine Expertise erfordern, sollten zuerst ausgelagert werden. Buchhaltung, Recherchearbeiten, die Beantwortung von Kundenanfragen, die Betreuung Deiner Social Media Kanäle, das Erstellen von Graphiken oder Dateien bieten sich ebenso an, wie „häusliche Pflichten“ (Hemden zu bügeln, zu putzen oder die Erledigung des Wocheneinkaufs). Mache eine Liste aller Tätigkeiten, die Du u.a. an virtuelle Assistenten delegieren möchtest und überlege, auf welche unmittelbar umsatzrelevanten Aufgaben Du Dich stattdessen in dieser Zeit fokussieren kannst.

4. Du bist wundervoll -
einzigartig

Jeder Mensch ist einzigartig, und das ist wunderbar. Leider ist es jedoch in der heutigen Gesellschaft üblich, sich selbst und seine bisher erreichten Erfolge und bestehenden Träume mit denen anderer Menschen zu vergleichen. Das erfolgt schon fast reflexhaft und lässt sich nicht so leicht unterbinden.

Wenn Du danach schaust, was andere in Deiner Branche tun, dann lass Dich gerne inspirieren – aber zieh Dich nicht selber runter durch „höher-schneller-weiter-Vergleiche“. Denn auf Dauer sorgt der ewige Vergleich mit anderen Personen für Hindernisse auf dem Weg zum Erfolg. Du wirst langsamer und weniger konzentriert auf Dein Ziel hinarbeiten.

Siehst Du beispielsweise eine andere Person im selben Business, allerdings mit deutlich mehr oder schnellerem Erfolg, dient dies nicht zwingend als Ansporn, sondern kann Dir genauso gut Motivation und Selbstvertrauen nehmen. Dabei ist es ebenso wichtig, immer im Hinterkopf zu halten, dass es nie nur „den EINEN erfolgreichen Weg“ gibt – nicht im Business und nicht im Leben. Das Konzept einer Mitbewerberin mag für diese perfekt sein. Das bedeutet aber nicht, dass es für Dich genauso passend wäre. Und nur, weil die Webseite, die Produkte, das Leben einer anderen Unternehmerin ANDERS aussehen, macht dieser Unterschied jemand anderen nicht „besser oder schlechter“. Konzentriere Dich auf Dich. Auf Deinen Erfolg. DU bist einzigartig. So wie Du bist. Darauf solltest Du stolz sein.

5. Glaube an Dich -
no matter what.

Lasse Dich durch Rückschläge und Hindernisse nicht entmutigen. Vor allem wenn Du aus der Angestelltenwelt kommst und Deine bisherige Karriere ohne große Überraschungen oder Umwege verlief, kann es zur Herausforderung werden, an seine eigenen Träume auch dann zu glauben, wenn sie mit der Realität konfrontiert werden.

Es ist in Ordnung auch mal zu zweifeln, sich Gedanken um die Zukunft zu machen und nicht 24/7 vor Enthusiasmus und Selbstvertrauen nur so zu sprühen.  Damit Du aber nicht an Deinen Zweifeln scheiterst, ist es wichtig, diesen direkt zu begegnen und sich mit Ihnen positiv und liebevoll auseinanderzusetzen.

Frag Dich, woran genau Du gerade in diesem Moment zweifelst. Welche Gründe gibt es dafür? Sind Deine Befürchtungen begründet oder kommen sie eher aus der Kategorie „allgemeine Gehirnkirmes“.  Was brauchst Du, um mutig und im Vertrauen weitergehen zu können?

Sehr hilfreich kann zudem der entsprechende Beistand durch Familie und Freunde sein. Weihe Deine engsten Bezugspersonen in Deine Pläne und Träume mit ein, damit diese Dich emotional unterstützen können. Suche Dir ein oder zwei BBFF (Best Business Friends Forever), die als Unternehmerinnen genau verstehen, was Du erlebst und womit Du Dich auseinandersetzen musst.
Findest Du vor Ort niemanden, der auf Deiner Wellenlänge ist, so gelingt Dir dies jedoch ganz sicher online in den verschiedenen Netzwerken.

Auch in meiner Community „Soulful Sales“ findest Du viele gleichgesinnte Unternehmerinnen. Falls Du noch nicht dabei bist, bist Du hiermit herzlich eingeladen!

Verliebe Dich in Deine eigene Marke!

Sicher Dir jetzt noch für kurze Zeit den 2-teiligen Workshop #soulsignature Branding!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

4 thoughts on “Boss Ladies do it better – 5 Geheimnisse zum Erfolg

  1. Hey Christina,

    toller Text und gute Tipps, die ich nur unterschreiben kann.

    „Gehörst Du zu den Frauen, die am liebsten alles selber machen? Bist Du überzeugt davon, dass alles nur richtig und geplant laufen kann, wenn Du alle Arbeiten selbst übernimmst und durchführst?“ – Da habe ich mich direkt selbst drin erkannt – war lange mein Fehler, was ich jetzt peu à peu ändere!

    Schön Grüße,
    Caro

  2. Wieder mal ein Beitrag von Christina Baier, den ich mir ausdrucke und auf den Schreibtisch lege. Da stecken so viele wichtige Informationen drin, dass einmal Durchlesen einfach nicht ausreicht. Danke dafür !