Das ganze Leben ist ein Paradoxon | Christina Baier

Erwartungen sind für`n Arsch – sach` ich gerne. (Abgesehen davon, dass ich AUCH gerne sage, ich erwarte, dass ich immer bekomme, was ich will – oder etwas Besseres. Dääää – leb damit. Das ganze Leben ist ein Paradoxon. Scheinbar. Oder doch nicht und wenn ja, warum nein?!)⠀

Ich dachte, ich erklär mal, was ich damit meine. Mit dem Spruch. Also dem ersten. Über die Erwartungen. (Außer dem Offensichtlichen – nämlich dass sie, nun ja eben für`n Arsch sind) ⠀

Fakt ist, dass wir oft zu viel erwarten und zu wenig verbindlich vereinbaren. ⠀
Ich meine wirklich vereinbaren. ⠀
EX-PLI-ZIT. ⠀
GE-MEIN-SAM. ⠀

Ach – ich erwarte eigentlich gar nichts (mehr). ⠀
Sagst Du jetzt vielleicht.⠀ ⠀
Und vielleicht seufzt Du dabei insgeheim ein bisschen.⠀
Und bist trotzdem enttäuscht oder sauer oder genervt…⠀

– wenn sich die Freundin nicht „auch mal von selber meldet“⠀
– Dein Partner Dich „nicht angemessen“ unterstützt ⠀
– Du über einen Haufen von Kinderschuhen im Flur fliegst ⠀
– Deine Mitarbeiter eine wichtige Aufgabe nicht zeitgerecht erledigen ⠀
– Deine Kunden kurzfristig Termine absagen⠀
– Der Veranstalter sich nicht an Vorgaben hält⠀
– Du die Ziele Deiner Klienten ernster zu nehmen scheinst, als sie selber⠀

to be continued …. ⠀

Das Ding ist … ⠀

Das, was WIR für OFFENSICHTLICH halten – erwarten wir eben doch.
Also, das, was jetzt mal echt selbst-verständlich ist. ⠀
Auf der Hand liegt. ⠀
Jedem klar ist. ⠀
Klar sein müsste. ⠀
Jedenfalls. ⠀
Also, wenn er lückenlos bis 10 zählen kann und das Alphabet beherrscht.

Und wir verwechseln Erwartungen und Vereinbarungen auch gerne.⠀ ⠀
Du hast schließlich schon 100 Mal über die vollgestellte Spüle geflucht.⠀
Du hast ungezählte Male betont, wie wichtig das Einhalten von Deadlines ist. ⠀
Du hast mehr als nur einmal gesagt, dass Du Unterstützung brauchst bei xyz, weil …. ⠀
Und der Freundin haste doch klar und deutlich gesagt, dass Du Dich freuen würdest, wenn sie sich auch mal von selber meldet. ⠀

Also…. der verdammte Punkt sollte doch mehr als klar sein. ⠀
Meinst Du.⠀
Und bist pissy as fuck, wenn das Offensichtliche stoisch ignoriert wird. ⠀

Nun. ⠀
Das alles sind keine Vereinbarung. ⠀

Das ist das maximal „Äußern von Erwartungen“. ⠀
Nämlich Deinen. ⠀
In Deiner Welt, in Deinem Wertesystem, nach Deinen Regeln und nach Deinem Verständnis machen die auch vollständig Sinn.⠀ ⠀
Guess what?! ⠀
In der Welt von anderen spielen sie manchmal überhaupt keine Rolle. ⠀

Und viele Menschen fühlen sich den Erwartungen anderer gegenüber NICHT verpflichtet. ⠀
Worst case… sie rebellieren dagegen. ⠀
Und das gar nicht mal so selten. ⠀

Und wenn Du zu denen gehörst, die den Unmut anderer schwer aushalten können, wohingegen andere prima mit Deinem Unmut klar zukommen scheinen – dann haste ein echtes Problem, babe! ⠀

Lerne ok damit zu sein, wenn andere nicht okay mit etwas sind. ⠀
Aber das würde uns jetzt zu einer komplett anderen Geschichte führen. ⠀

Also zurück zum Thema!⠀

Das Leben wird sehr, sehr …. SEHR viel einfacher, wenn wir gemeinsame Vereinbarungen kreieren – statt uns an eigenen Erwartungen aufzureiben. ⠀
Egal wie fucking offensichtlich Du ihre Erfüllung auch finden magst.⠀

Die meisten Menschen fühlen sich an eine VEREINBARUNG gebunden! Wenn sie sie mitgestaltet haben! ⠀

Wenn Dir also das nächste Mal etwas (Offensichtliches) wichtig ist, dann erkläre das warum. Äußere Deine Erwartung oder Deinen Wunsch klar UND DANN hole Dir ein KLARES 100% JA Deines Gegenübers dazu ab!⠀ ⠀
Ist es ein Nein – dann kreiert eine Lösung, die ein JA ermöglicht – oder findet eine Alternative. „Was braucht es, damit Du dazu JA sagen kannst?“ Oder … „Welche andere Lösung schlägst Du vor?“⠀

Und wenn jemand eine VEREINBARUNG nicht einhält? ⠀
Nun – dann wäre dies die Gelegenheit zu VEREINBAREN, dass man nur VEREINBARUNGEN trifft, die TRAGFÄHIG und SICHER sind. ⠀

Du darfst nicht ERWARTEN, dass ein JA für Dein Gegenüber ein 100% JA ist. Auch wenn in DEINER WELT es offensichtlich ist, dass ein JA ein JA ist und NEIN ein NEIN⠀
Wenn Du ein 100% JA bekommen willst – dann triff darüber eine Vereinbarung. Ich glaube, der Punkt ist jetzt klar, oder? ⠀

Und wenn sich jemand TROTZDEM nicht an derartige Vereinbarungen hält? ⠀
Dann … stehe die Konsequenzen! ⠀
Denn es bedeutet, dass dieser Beziehung zu diesem Gegenüber die Grundlagen eines sozialen Vertrages fehlen. ⠀

Wiederholter WORTBRUCH ist ein ernsthaftes Problem. ⠀
Eins, dass Du NICHT weiter zu Deinem Problem machen darfst – denn DU kannst es nicht lösen. ⠀

Es liegt IM ANDEREN, es zu sehen und zu lösen. ⠀

An DIR liegt es, eine klare Konsequenz daraus zu ziehen.⠀

Aber dies kommt in der Realität vergleichsweise selten vor. ⠀
(Ent-täuschte) Erwartungen sind das häufigere Gift.⠀

Wenn Du also das nächste Mal enttäuscht bist, sauer, genervt oder gestresst – weil etwas Offensichtliches nicht eingehalten wurde, dann frage zuerst DICH selber: Gab es hierüber eine VEREINBARUNG? ⠀

Nein? Na dann…
You know what to do! ⠀

Folge der Freude und vergiss nicht…⠀

Life is too short to be boring!⠀

Love,⠀
C.⠀