Das kannst du an „Sockentagen“ tun

von | Sep 13, 2018 | Mindset, Soul Signature Business | 0 Kommentare

Wir wissen immer und jederzeit, was zu tun ist.
Auch an Sockentagen.
Auch dann, wenn wir es nicht wissen.
Was absurd ist.
Denn am Ende bedeutet es nur eins:
Wir wissen, dass wir wissen –
auch wenn wir nicht wissen,
dass wir wissen.

Verwirrt?
Bin ich auch manchmal.
Macht aber nix.

Ich geb Dir ein Beispiel.
Du stehst morgens auf und fühlst Dich bäh.
Nix von Superflow.
Uninspirert, wie eine in sich zusammengefallene Socke. Und ungefähr genauso energetisiert.

Du schaust auf den Tag vor Dir,
der Dir in Deiner heutigen Sockenmentalität vorkommt,
wie ein verdammter Berg Chaos.
Im Nebel.

Du hättest einen Haufen zu tun.
Das weisst Du.
Und fühlst Dich gleichzeitig, als hättest Du keine verdammte Idee, was Du ÜBERHAUPT tun sollst,
um jemals weiter zu kommen.

Komisch.
Eigentlich.
Denn gestern schien Dir alles so klar?
So machbar?
So easy?

Und statt Dich auf den NÄCHSTEN Schritt zu fokussieren und diesen zu TUN,
versinkst Du im großen Ganzen Deiner von Deinen eigenen Gedanken kreierten Überforderung.

Das ist ungefähr so,
als würdest Du auf der Bettkante sitzen bleiben. Stundenlang.

Statt erst den einen und dann den anderen Fuß auf den Boden zu stellen.
Und dann den einen vor den anderen Fuß zu bewegen und vom Schlafzimmer in`s Badezimmer zu schleichen.
Oder – meinetewegen halbtot – aber immerhin halbwach – als erstes zur Kaffeemaschine zu taumeln.

Ok. Es gibt auch Menschen,
die bleiben buchstäblich auf der Bettkante sitzen. Beziehungsweise liegen. Im Bett.

Die schaffen es nicht mal bis zur Kaffeemaschine.
Die stehen ewig zu spät auf.

Da kann es enden.
Wenn Du dem nachgibst.
Diesen Gedanken von:
„Es ist zu viel. Ich weiß nicht, was ich tun soll,
ich weiß nicht, was ich tun kann.“

Und ich sag Dir eins:
Das willst Du nicht.

Denn Du wirst Dich NOCH beschissener fühlen,
als eh schon.

Fakt ist:
Du weisst, was zu tun ist.
Immer.
Mach einfach den ersten Schritt.
Und der erste Schritt ist …
immer der nächste vor Dir liegende Schritt 

Und den kennst Du.
Den nächsten ersten,
ersten nächsten Schritt
kennst Du immer.

Und das spannende ist.
Egal, wie viel sich vor Dir auftürmt.
Egal, wie lang Dir der Weg vorkommen mag.
Egal, wie dicht Dir der Nebel erscheinen mag.

Der ERSTE Schritt ist immer der selber.
Und nach dem ersten Schritt kommt –
der nächste, erste Schritt.

Du gehst ihn bloß nicht immer.

Willst Du wissen, warum Du (vielleicht zu häufig)
nicht in`s Tun kommst?
Willst Du wissen, warum Du nicht konsequent umsetzt?
Oder schlimmsten Falls morgens nicht aufstehst?

Denn, wenn Du es wüsstest –
dann wäre das Problem ja gelöst, oder?

Du tust es nicht –
weil Du es nicht tust.

Ja, sorry.
Geheimnisvoller wird`s nicht.

Statt dessen jagst Du Deinen
– willkürlichen – Gedanken nach.
Versinkst in ihnen.
Strudelst nach unten.
Denkst Dich im Kreis.
Und denkst darüber nach,
dass du nicht zu viel denken solltest.
Und fühlst Dich NOCH mehr nach zerknüllter Socke.

Denke nicht an einen Elefanten.
Ups, zu spät.
Da isser.

A propos isser… 
Wie ISST man einen Elefanten?
In kleinen Stücken.

(Gott, was für ein billiges Wortspiel  Ich kann nix dafür. Meine Texte schreiben sich selber. Beim schreiben. Ya know)

Ok. Zurück zum Wetter.
Äh … Elefanten.

In kleinen Stücken also.
Da wären wir wieder.
Und was ist jetzt der nächste Schritt?

Geh los und hol Dir Besteck!
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es der Etikette entspricht,
einen Elefanten mit der Hand zu essen

(OMG – wo rennt das hier hin mit dem Text. Der arme Elefant )

Also, darf man Elefanten mit der Hand essen?

Im Zweifel gilt:
Fang bloß nicht an, darüber nachzudenken,
OB man es darf.

Fuck the rules und mach es einfach.
Hauptsache,
Du machst.
Den nächsten Schritt.

Zum Beispiel den, Deine Message für heute unter die Menschen zu bringen.

Haste schon?

Nee?

Also dann los,
Du weißt, was zu tun ist!

Zieh Deine Socken wieder glatt,
steck Dir ein paar Blümchen in`s Haar,
für die good vibes today
– oder wahlweise in die Socken –
und auf geht`s!

Was ist DEIN nächster Schritt heute?
Poste einfach ein –> 
wenn Du ihn jetzt gehen wirst!
Commitment is key 

Deal?

Vergiss nicht,
Life is too short, to be boring!

P.S. Bist Du schon Teil des Happypreneur Tribes?
Für all the good vibes!  Täglich.
Falls nicht, Du bist herzlich Willkommen –>

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Trage Dich hier ein für meine wöchentlichen Videos und Blogs.
Du erhältst sofort die ersten 3 Videos, um ein Leben und Business #beyondlimits zu manifestieren.

Du hast dich erfolgreich eingetragen!