Der Magic Blueprint liegt in dir | Christina Baier

Ich hab’s echt leicht. Ich könnte – das habe ich heute mal ausgerechnet – ein Jahr und 5 Monate lang täglich Content auf Social Media ausspielen ohne auch nur einen einzigen Beitrag neu kreieren zu müssen.

Ich könnte über 60 verschiedene Produkte und Programme nacheinander verkaufen, ohne ein einziges davon neu erstellen zu müssen.

Oh, und ich könnte diese 60 Produkte und Workshops und Kurse nehmen und sie re-kreieren und diverse Bundle daraus machen. Das wären sicher nochmal mindestens doppelt so viele neue coole Produkte.

Ich könnte ein paar Freebies und ein paar aufgezeichnete Webinare auf Autopilot setzen und meine VA’s – denn ich habe es ja leicht, ich habe ein Team – die Automationen aufsetzen und pflegen lassen. Community Buliding on repeat.

Ich könnte es mir finanziell locker leisten, mittelpreisige 1:1 Coaching Programme zu sparen und nur noch mit meinen High Potentials individuell arbeiten.

Ich könnte einen Co-Autor beauftragen aus meinen drölfzigtausend Texten ein Buch zusammen zu schreiben. Oder drölfzig Bücher.

Wäre das nicht toll? Denke ich gerade? 
Ich hätte damit jetzt also endlich Zeit,

jeden Tag DAS zu tun, was ich WIRKLICH liebe.

Ich könnte jetzt endlich täglich schreiben, sprechen, mich nur noch mit den Themen beschäftigen, die mir am Herzen liegen, mich mit Menschen intensiv austauschen, Audios aufnehmen, Kurse kreieren, die anderen weiter helfen….Ich habe meinen ultimativen Traum, ein kreatives, freies Leben zu leben erreicht. Ich kann es mir endlich leisten, zu tun, was ich liebe.

Äh, warte kurz… 

This is exactly what I am doing die ganze Zeit schon.

Ich bin nicht hier gelandet – sondern von hier gekommen.
Ich habe nicht geschrieben, gesprochen, Kurse und Programme kreiert, Live Streams und Audios gemacht, UM ein erfolgreiches Business daraus zu kreieren und damit Geld zu verdienen.

Ich habe die ganze Zeit über getan, was ich am liebsten tue UND damit Geld verdient.

Und deshalb kommt nahezu täglich neuer Content dazu.
Deshalb erscheint es für manche, als habe ich eine Art von Social Media Omnipräsenz. Deshalb bin ich sichtbar und werde täglich sichtbarer. Deshalb kommen Menschen auf mich zu – ohne dass ich ihnen hinterher laufen muss.
Deshalb habe ich x Kurse und Programme – und es kommen immer neue hinzu.

Und natürlich nutze ich heute ein paar einfache, aber effektive Systeme – die ich zu Beginn nicht kannte oder schlicht noch nicht brauchte…
Stichwort „Re-Purposing Content“ zum Beispiel.
Stichwort „Automatisierte Funnel“ und „passives Einkommen“.
Zum Bleistift.

Ich kreiere on repeat.
It`s a part of who I am.

Würde ich es jetzt einstellen wollen, weil ich es nicht mehr „MUSS“ – wäre ich niemals an den Punkt gekommen, es theoretisch einstellen zu können. Bisschen schwierig zu beschreiben.
You get the point?

Ich habe ein hochproftitables Online Business als Kreative weil ich tue, was ich liebe UND… I monetize the shit out of it.

Weil ich das mal so entschieden habe. Weil es FUN ist. Weil ich`s mir erlaubt habe. Weil ich vor 4 Jahren entschieden habe, daran zu glauben, dass das so läuft.
Weil Sales und Marketing für mich nix von meiner kreativen Tätigkeit abgespaltenes ist – sondern EIN TEIL davon.

Außerdem lasse ich los.
Jedes piece of content.
Jeden Text.
Geschrieben oder gesprochen.
Jeden Workshop.
Jeden Kurs.
Jedes Programm.

Es kommt zu mir.
Die Inspiration dazu.
Der Impuls.
Der Drang, das „raus zu lassen“.

Und dann entlasse ich es.
Vieles kostenfrei.
Und vieles davon verkaufe ich.
The ART of selling… als part of the process.

Theoretisch ausgeklügelte Produkttreppen, customer journey vom Reißbrett, ein logisch aufeinander aufbauendes Produktportfolio, ein dreistufiges Signature Programm, durch das immer wieder neue Kunden und Klienten geschleust werden… nur noch betreut vom Kundensupport und Team- Coaches.

Klasse. Für manche funktioniert das bestimmt ganz toll.
Die mögen das unbedingt weiter machen. Jeder im Alignment. Das ist eh das Wichtigste.

Für mich ist das soul sucking.
Ich friere schon bei dem Gedanken daran ein.

Deshalb kann ich auch niemandem helfen, der so ein Business aufbauen möchte. Ich könnte es theoretisch – aber beim Gedanken daran friere ich auch gleich schon wieder ein.

I am here for the driven ones.
The crazy creators.
The artists.

Für diejenigen, die beim Versuch, sich in starre Regeln zu pressen, alles „richtig zu machen“ und bloß nicht über den Rand zu malen fast verrückt werden.

Wenn du nur eine Sache mit nimmst von mir, heute, dann lass es diese sein:

Fuck those rules!
Du musst kein cookie-cutter-business aufbauen, um mit deiner kreativen Arbeit Geld zu verdienen.
Du brauchst kein Malen nach Zahlen.
Du brauchst keinen Online Marketing Blueprint, dem du akribisch folgen musst.

DEIN Blueprint liegt IN DIR!

Magic Blueprint nenne ich das.

Erinnere dich,
wer du sein kannst,
wenn du wieder wirst,
wer du bist
DU!

That`s all for now.

Folge der Freude und vergiss nicht…

Life is too short to be boring!

Love
C.