Life is short. Buy the shoes! (Mindset)

Verwechsel deine Ziele im Außen nicht mit dem Ende deiner Reise. Deine Ziele sind Durchgangsstationen. Sie markieren Wegpunkte. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger. Der größte Fehler, den wir alle machen können ist,zu glauben, dass sich mit dem Erreichen eines Ziels dauerhaft Gefühle einstellen wie Glück, Zufriedenheit, Selbstbewusstsein, innere Freiheit, Erfüllt-SEIN usw.

Diese SEINS-Zustände sind aber nicht die unmittelbare Antwort auf äußere Umstände.
Du kreierst sie aus dir selber heraus.
Es ist nicht der Job, der Erfolg, der Partner, die Anerkennung von Außen, das Geld tbc. was dafür sorgt, dass du dich super oder super mies fühlst.

Sie sind lediglich die Antwort auf deine Haltung, deine Gedanken den Dingen gegenüber.
Es ist eine Frage des berühmten Mindset.
Hör auf heimlich zu stöhnen.
Hör zu 🙂

Du sollst nicht anfangen, dir „sch***e schön zu quatschen“ – das ist eines der größten Missverständnisse, die es dazu überhaupt gibt.

Es gibt Dinge, die passieren, die wünscht sich kein Mensch.
Und die wünscht du keinem anderen Menschen.
Sie passieren trotzdem.
Die Frage ist nicht, OB …. sondern eher WANN dir das Leben (das nächste Mal) auf die Schuhe kotzt.
Denn das wird es, sweetheart.
Und dann hast du nichts falsch gemacht.
Wenn das passiert.

Die Tatsache, dass du die Macht hast, Dinge in deinem Leben zu manifestieren und Gestalter deines Lebens zu sein, bedeutet nicht, dass du ALL-mächtig bist;
dass du dich Allmachtsfantasien hingeben solltest.

Du bist die Queen (oder der King) DEINES Universums – nicht DES Universums.
Verwechsel das nicht! 

You are a piece of the da*n beautiful puzzle called life.
But you are your very own masterpiece!

Das Ding geht so – und das ist jetzt ein BEISPIEL, dass du easy auch auf die WIRKLICHEN Dramen deines Lebens übertragen kannst 

Ich schweife ab. Also….

Deine Antwort auf das, was AKTUELL in deinem Leben IST, ist entscheidend. Und deine INTENTION, mit der du gestaltest.
Was Du brauchst ist das richtige Mindset.
Wenn es wirklich Sch***e ist, in die du gerade auf dem Sprint zum Briefkasten durch den Regen mit deinen neuen weißen Boots (<– Achtung TRENDfarbe) getreten bist, dann nenn‘ es Sch….

Nützt nix, dir das ganze Schön zu schnacken oder umzudefinieren.
Psychologen-Deutsch: zu refraimen.
Don`t get me wrong.
Refraiming funktioniert klasse und IST klasse –
UND … es ist nicht dazu gedacht, dich mit der Realität anzulegen!

Die Boots sind hinüber?
Die Boots sind hinüber!

YUP. Und jetzt?

Jetzt darfst du in deiner positiven Energie bleiben und auf das Gesetz der Fülle bauen.
Und auf deine Gestalterkraft.
Und auf deine Gedanken achten.
Mindset.
You know 😉

Entscheidend ist, was du jetzt denkst und tust…

Du hättest nicht so viel Geld für Schuhe ausgeben sollen?
–> BS
Weil… Ähm. Warum nicht?

DU hättest einfach keine WEiSSEN Schuhe kaufen sollen? War klar, dass das nicht gut geht?
-> BS
Jeder tritt mal in Sche**e

Du hättest die Schuhe für „besondere Gelegenheiten aufsparen sollen?
-> BS
Dein Alltag IST etwas Besonderes!
Ist schließlich DEIN Alltag.
Dein All-TAG!
Dein ALL-Tag.
Verstehste, was ich meine? 

Das war`s mit weißen Boots für diese Saison?
Budget erschöpft?!?
-> BS

Du verdienst weiße Boots in deinem Alltag.
Du wirst diese Saison weiße Boots tragen.
Du wirst nicht happy sein, WEIL du weiße Boots trägst –
sondern weil du happy bist, wirst du weiße Boots tragen.
Du weißt (hahaha Wortspiel. SO SMART 🤭) es einfach.
Es gibt keinen Mangel an weißen Boots.

Du musst weder wissen, WO du neue finden wirst, noch wie du sie bezahlen wirst
– das einzige, was du tun musst ist, es zur beschlossenen Sache zu erklären.
Und deinem Unterbewusstsein den Job des WIE überlassen.
Und dann mach dein Ding.
Und …. halte die Augen auf.

Es ist meist nicht der Mangel an Gelegenheiten und Möglichkeiten –
wir sind oft nur zu blind, sie zu SEHEN.
Oder zu unentschlossen, sie beim Schopf zu packen, wenn wir sie wahrnehmen.

Okay – es geht gar nicht um Schuhe hier.
Aber … auch.
Es geht IMMER auch um Schuhe.
Irgendwie.
In meiner Welt.

Wenn Du jetzt nicht verwirrt bist –
WILLKOMMEN in meiner Welt.
Welcome to my tribe 

Und denk dran…

Life is too short to be boring!
Buy the shoes 😉

xoxo, Christina

P.S. Ich freue mich, wenn Du den Artikel mit denen teilst,
von denen Du glaubst, dass sie das ebenfalls heute lesen müssen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.