Signature versus Manifestation | Christina Baier

Signature:
„Ich kann es mir nicht leisten“ =
Manifestation: „Ich kann es mir nicht leisten“.

Signature:
„Ich weiß nicht, wie ich dahin kommen soll“ = Manifestation: „Ich komme nicht dahin“

Signature:
„Ich habe nie genug Geld“ =
Manifestation: „Ich habe nie genug Geld“

Signature:
„Ich habe nie genug Zeit“ =
Manifestation: „Ich habe nie genug Zeit“

Signature:
„Ich habe zu wenig Klienten/bookings“ =
Manifestation: „Ich habe zu wenig Klienten/bookings“

Bitte erzähle dir also nie mehr, du könntest nicht manifestieren.

Du bist The Queen of Manifestation – so to speak.

Deine Ausrichtung ist stark.
Vermutlich nur nicht ganz das,
was du eigentlich willst.
Du kreierst aus einer alten Programmierung.
Du sendest und empfängst auf der falschen Frequenz.
Du denkst, fühlst, entscheidest
und handelst
aus deiner alten Programmierung.

Guess what .

Wie du das änderst?

Du überschreibst die Programmierung.
In the blink of an eye.

Ich sage es wieder und wieder
Und ich bin nicht die einzige.

Das Ding ist,
du setzt es nicht um.

Das Geheimnis ist alles,
aber nicht geheim:

Entscheide dich.
Logge es ein.
It’s DONE.
SEI diejenige JETZT.
FOLGE FUCKING IMPULSEN.

You can’t bypass this 

Du springst nicht
Weil du soweit bist.
Du bist soweit
Weil du springst.

Love,
C.