Über Maulwüfe und Creepy Nachbarn - Christina Baier
 

#realtalk statt #glam Ob ich „Maulwürfe“ in meiner kostenfreien Gruppe habe? You can be bloody sure I do have.
Ich erkenne die Profile.
I know their smell and…
I know what I know what I know.

Ob ich „creepy neighbours“ auf Social Media habe, wie die Amis sie nennen? Menschen, die jedes Wort von mir lesen – ohne jemals etwas zu liken? You can be bloody sure I do have.
And I know who they are.
At least SOME of them and…
I know what I know what I know.

Ob Menschen ÜBER mich reden? You can be bloody sure they do.
And I know who it is.
I know what I know what I know.

Ob Menschen sich mir gegenüber verändert haben, seit ich immer sichtbarer und erfolgreicher wurde? You can be bloody sure – SOME did! Und nein, nicht alle „zum besseren“

Ob ich aufgrund meiner Sichtbarkeit und meines Erfolgs schonmal bespammt, beleidigt und bedroht wurde? You can be bloody sure. Und sie war nicht die unheimliche Unbekannte – sondern sie hat mal mit mir Abi gemacht. Und mich irgendwann online entdeckt.
Für sowas gibt es hervorragende Anwaltskanzleien. No need to worry!

Genau das… sind die Dinge und Situationen, die viele meiner Kunden befürchten, wenn es um Sichtbarkeit geht – und um (finanziellen) Erfolg.
Sie kreieren in ihnen ein undefinierbares Gefühl von „sich nicht (mehr) sicher fühlen“, von „nicht mehr sicher sein“, von angreifbar werden, von ausgeschlossen werden… schon allein beim drüber nachdenken, was alles passieren könnte, wenn sie immer sichtbarer und erfolgreicher werden.

Und deshalb spreche ich immer mal wieder darüber.
Mit meinen Kunden und Klienten sowieso.
Deshalb erzähle ich aber auch immer mal wieder öffentlich über solche Themen.
Sometimes your fears might be(come) real.
But the reality… doesnt have to be scary!
I give a flying fuck about it.
Es kümmert mich nicht.

It is not my fucking business to control what others might think about me.
Und es ist nicht mein Business, mich darum zu kümmern, was andere tun.
Menschen denken, was sie denken und sie tun, was sie tun.
Ich schenke derlei Menschen und Situationen keine Energie.
Weder positiv noch negativ.

Mein Fokus liegt auf dem, was für mich WIRKLICH zählt.
Mein Fokus liegt auf den Menschen, für die ich hier bin.
Mein Fokus liegt grundsätzlich auf Fülle… nicht auf Mangel.
UND…. wenn nötig, setze ich Grenzen.
Schnell. Klar. Unmissverständlich.
You better don`t fuck with me.

Und deshalb… finden all diese Dinge nur als völlige Randerscheinungen in meinem Leben statt. Ich manifestiere mir davon recht wenig… Ich ernähre es einfach nicht mit Energie UND….
Zu meinen personal policies gehören u.a. folgende Annahmen:
Ich bin immer sicher.
Es ist sicher, ICH zu sein.
Ich bin genug.
But only always.

Und mein bester Tipp für dich ist… wann immer du dich gelähmt fühlst, von Angstgedanken und Befürchtungen… und dich deshalb zurück hältst, klein hältst, bedeckt hältst… ändere deinen Fokus.
Achtung, magic spellwork….
(Und den Anker bekommst du nie wieder aus dem Kopf, ich schwöre)
Hokus Pokus change your focus.

There you have it!
What else?
Do your thing.
Don`t engage in other peoples business and stories and …!

Vergiss nicht….
CREATE LA VIE EN ROSE!
Love,
C.