Wie willst du damit umgehen? | Christina Baier

Ich kann nicht sagen, wie oft ich in der letzten Woche lachend in eine Kreissäge springen wollte. Aber es war oft.
Für jemanden, der wie ich darauf konditioniert ist, auf jede reflexhafte Regung sofort mit einem Gegenreflex des Innehaltens und Drauf schauens zu reagieren, war es sogar verdammt oft.

Es hat ein paar Tage der Innenschau gebraucht, bis ich für mich sortiert hatte, was mich so auf die Palme bringt, wenn ich immer wieder mit Verharmlosung und/oder Verschwörungstheorie in Bezug auf das Corona Virus konfrontiert werde.

Und jetzt weiß ich`s .

Vielleicht findest du dich darin wieder, wenn es dir genau so geht wie mir… und vielleicht bringt es dich zum Nachdenken, wenn du zu denen gehörst, die sich daran beteiligen zu verbreiten, dass…

a) Corona dazu diene (wenn es nicht gar nur deswegen frei gesetzt wurde) um uns als Gesellschaft zu manipulieren, uns unserer Grundrechte zu berauben und uns wahlweise von GEZ Erhöhung, über 5G, über Pflicht-Impfungen, Bargeldabschaffung bis hin zur totalen Überwachung alles unterzujubeln.
Angst und Hysterie würden bewusst geschürt, um uns als Menschen quasi gefügig, Willen- und Menschenrechtslos zu machen.

Nur die “erwachten” Menschen würden dies durchschauen und sich dieser Massenmanipulation durch entziehen.

b) Corona keine Verschwörung aber trotzdem voll harmlos ist und an anderen Grippen auch Menschen sterben

Okay… *tief einatmend* … here we go….

Ich mag überhaupt nicht darüber diskutieren, ob 5G, Bargeldabschaffung oder die GEZ-Erhöhung cool oder des Teufels Werk sind. Auch wenn ich dazu ‘ne Meinung habe.

Nehmen wir an, du findest es UNCOOL… Das ist okay.
Aber nicht alles, was zeitgleich geschieht, steht auch in einem kausalen Zusammenhang. Dinge, die zeitgleich geschehen, werden aber manchmal fehl verknüpft.

Nimm einen Hund, dem jemand in einem gelben Regenmantel entgegen kommt. Im gleichen Augenblick knallt es auf der anderen Straßenseite fürchterlich. Der Hund erschreckt sich derbe durch den Knall und verbindet im gleichen Augenblick das Erschrecken mit dem, was in seinem Sichtfeld ist. Dem gelben Regenmantel. Und hält ihn ab sofort für den Auslöser seines Erschreckens. Und gelbe Regenmäntel für brand gefährlich.

Zwei zeitgleiche Ereignisse, die in keinem kausalen Zusammenhang stehen. Eine fehlvernüpfte Ursache-Wirkungskette.

5G, Bargeldabschaffung, GEZ-Erhöhung oder whatthefuckever… ist schon seit langem ein Thema, teils auf dem Weg, teils längst beschlossen…. All das ist nicht die Folge der Pandemie oder einer angeblichen Pandemie-Hysterie. (Lass uns über den Begriff der Hysterie gleich nochmal sprechen)

Sich grundsätzlich Sorgen darum zu machen, dass Bürger- / Persönliche Rechte eingeschränkt werden könnten und sich dafür einzusetzen, dass dies nicht geschieht, ist ganz sicher enorm wichtig.

Allerdings halte ich diesbezüglich die AFD für die weitaus größere Gefahr als das Corona Virus. Und da wundere ich mich doch ein bisschen… über das aussitzende Schweigen zu einer grundsätzlichen politischen Entwicklung von und nach rechts all die Monate und Jahre zuvor – verglichen mit dem Eifer, mit dem sich jetzt auf das Virus als angeblich initiierte Bedrohung der Menschenrechte und initiierte Massenmanipulation geschmissen wird.

Die Maßnahmen, die aktuell geschehen, sind temporär.

Und würden nicht immer noch tausende Menschen bewusst rebellieren gegen diese Maßnahmen, indem sie sie ignorieren, dann könnten auch weitreichendere Einschnitte in persönliche Rechte vermieden werden. Zum Beispiel eine Ausgangssperre.

Die wird aber kommen – wenn nicht langsam auch mal der letzte begreift, dass er mit dem Arsch zu Hause bleiben soll.

Und dass mit dem Arsch zu bleiben bedeutet…. ich gehe nicht mit der gesamten Familie zum einkaufen, ich bummel nicht durch die Fußgängerzone, ich setze mich nicht in`s Eiscafe, ich veranstalte keine Corona Parties, ich schicke meine Kinder nicht im Rudel vor die Türe zum Spielen usw. usf.

Verschwörungstheorien wie auch die Verharmlosung des Virus als “normale Grippe” tragen zu einer Spaltung bei.

Die Verbreitung der Botschaft, als “erwachter” Mensch müsse man “dagegen halten” ist keine Message, die “empowert” und keine menschenfreundliche Message – sondern in meiner Welt ist sie das Gegenteil.

Sie stürzt Menschen in einen enormen inneren Konflikt. Denn für die meisten Menschen ist Mitgefühl und der Wunsch zu helfen etwas, was tief verankert ist.

Aber die Fähigkeit zur Empathie und die Bereitschaft zur Rücksichtnahme auf andere wird plötzlich zur Dummheit und “unbewusstem Verhalten” erklärt. Und/oder zur Hysterie. Also einem neurotischen Verhalten.

Echt jetzt???

Und das ist es… was mich so exorbitant auf die Palme bringt an der Verbreitung von Verschwörungstheorien und Verharmlosung.

Seit Wochen sind Wissenschaftler und Ärzte aus aller Welt zunehmend verzweifelt bemüht, auch noch dem letzten von uns Laien nachvollziehbar zu erklären, dass Corona KEINE “normale Grippe” ist.

Dass es KEIN Ausdruck von Hysterie ist, den persönlichen Kontakt zu anderen Menschen auf das allernötigste zu beschränken.

Dass die klinischen Verläufe der “schweren Verläufe” sich durch beidseitige Lungenentzündungen sich unterscheiden von anderen Grippe-Verläufen.

Dass wir noch kein Medikament haben, welches wir bei diesen Verläufen einsetzen können.

Dass es noch keine Grundimmunität in der Bevölkerung gibt, da DIESES Virus neu für uns ist.

Und dass alles dafür getan werden muss, dass sich diese Corona-Welle SO LANGSAM wie möglich durch uns hindurch bewegt.

Da wir ansonsten in Kürze nicht mehr in der Lage sind, die Versorgung der schweren Fälle sicher zu stellen.

Und da wir, wenn unser Gesundheitssystem in die Knie geht, nicht nur die schwer betroffenen Corona-Patienten nicht mehr lebensrettend versorgen können sondern auch die Versorgung aller anderen Patienten in unseren Krankenhäusern gefährden.

Es ist eine super Nachricht, dass Corona für die allermeisten von uns leicht bis mittelschwer verläuft.

Unsuper ist, dass jeder von uns eine absolute Virenschleuder ist.

Und unsuper ist es, ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen (von Diabetes über Asthma über Herzerkrankungen, über Autoimmunerkrankungen, über Krebserkrankungen etc pp) anzustecken, die nicht auf einen leichten Verlauf hoffen dürfen.

Und komplett unsuper ist es, wenn wir in eine Situation kommen, in der Ärzte mangels Kapazität wie im Feld Lazarett entscheiden müssen, wen sie sterben lassen und wen nicht. Weil nicht genügend Intensivplätze zur Verfügung stehen.

Rücksicht zu nehmen hat NICHTS mit Panik zu tun.
Man kann prima auf der Couch sitzen – ganz und gar unhysterisch.

Hysterisch werden wir alle werden, wenn in ein paar Wochen Angehörige und Freunde im Krankenhaus ersticken – und wir ihnen dabei nicht mehr mal persönlich zur Seite stehen können.

Wer DANN hysterisch wird – der wird es zu Recht.
Dann ist es aber zu spät.

Und späte Reue von all jenen, die jetzt einen auf “Rebell” zum denkbar falschesten Zeitpunkt machen, bringt dann gar nix mehr.

Und wer das immer noch für Horrorgeschichten hält, der mache sich bitte schlau und werfe einen Blick nach Italien. (Aber vielleicht sind das ja alles nur in Studios produzierte Filme und Fake News, die uns da zwecks Manipulation untergeschoben werden )

Uns ist weltweit die Scheiße von vorne in den Ventilator geflogen. Es ist wie es ist. Und schön ist anders.

Die große Frage ist… WIE WOLLEN WIR DAMIT UMGEHEN?

Wir haben noch ein schmales Zeitfenster uns gemeinsam dafür zu entscheiden…

… das Notwendige zu tun um das Schlimmste abzuwenden….

und bei allen Einschränkungen, die uns das abverlangt durchaus positiv und konstruktiv zu bleiben.

Wenn sich dieses Zeitfenster ungenutzt schließt ihr Lieben…. DANN werden wir erleben, wie ganze eine Gesellschaft in Panik ausbricht.

Noch haben wir einiges in der Hand.
Und das sollten wir nicht verspielen.

Wenn du in ein paar Monaten zurückschaust auf dich in dieser Zeit… Welcher Mensch willst du dann gewesen sein?

Folge der Freude 

Love,
C.